Bioresonanztherapie



Die Bioresonanztherapie leitet sich von der seit 1920 in den USA verbreiteten Radionik ab. Meßgeräte aus der Energie- und Informationsmedizin offenbaren über Elektroden den Hautwiederstand, welcher mit bestimmten Schwingungsmustern gesunder Organfrequenzen verglichen wird und so eine qualitative Aussage über den Gesundheitszustand der gemessenen Areale getroffen werden kann.

Die Allergietherapie verzeichnet große Erfoge mit diesem Verfahren.

  • Nahrungsmittelallergien

  • Pollenallergien

  • Hausstauballergien

  • Tierhaarallergien

  • Bienengiftallergie

  • Allergien auf chemische Substanzen (Haushaltschemikalien, Möbel, Kleidung, Latex u.a.)

  • Medikamentenallergien

Startseite Menü